wirsing

Wirsing mit marinierter Hähnchenbrust

Element:

erdbetont

Wirkung:

den mittleren Erwärmer (Milz, Magen, Pankreas) stärkend
die Verdauungsfunktion unterstützend.
Den Organismus wärmend.

Zutaten:

1 Wirsing (je nach Größe ggf. halbieren), 2 kleine Zwiebeln, Chillies, 1 Stück (ca. 3 x 3 cm) frischen Ingwer, 1-2 Knoblauchzehen, 100 ml Sahne oder Creme fraiche.

300 g Hähnchenbrust; diese in etwas Sojasauce und Öl und Gewürzen 2 Stunden vormarinieren.

Anis und Kümmel (diese vorher anstoßen und in einer kleinen Eisenpfanne oder Metalltopf anrösten)
Pernod oder Pastis zum Ablöschen

Beilage: Basmati-Reis

 

Zubereitung:

Den Wirsing kleinschneiden und mit den kleingeschnittenen Zwiebeln und dem frischen, gewürfelten Ingwer in einen großen, heißen Topf/Wok mit Öl geben. Den vorgerösteten Anis, Kümmel und die Chillies ebenfalls hinzufügen. Das Gemüse nun gut anbraten bis andünsten.

Die marinierte Hähnchenbrust in einer Pfanne separat anbraten. Das Fleisch dann zunächst zur Seite stellen.

Wenn der Wirsing weich gedünstet ist, Fleisch hinzufügen und nochmals alles zusammen 3 Minuten im Wok köcheln lassen. Zum Schluß mit 1 Schuß (5-10 ml) Pernod oder Pastis (französischer Apertitiv) ablöschen. Danach noch die Sahne der Creme fraiche hinzugeben und gut umrühren.

Mit dem Reis als Beilage servieren.